Die Gräberfelder vor der Südmauer der Befestigung von Keszthely-Fenékpuszta

6 000 HUF egységár

Castellum Pannonicum Pelsonense sorozat első kötete. Szerkesztő: Dr. Müller Róbert

Kiadás éve: 2010.

Mit Beiträgen von Erzsébet Fóthi, Ágnes Kustár, Adrien Pásztor und Katalin T. Rendes. Castellum Pannonicum Pelsonense, Band 1. 430 Seiten, 30 Abbildungen, 21 Tabellen, 104 Tafeln, 6 Beilagen

Ausgrabungen seit 1885 und vor allem in der 2. Hälfte des 20. Jhs. ergaben sieben Gräberfelder mit insgesamt 1099 Gräbern des 4.-9. Jhs. n.Chr. Gräberfelder I-III waren von ca. 350-450 belegt, Gräberfeld IV sogar bis ins späte 5. - frühe 6. Jh., wobei die fast völlige Beigabenlosigkeit die genaue Beurteilung des Endes erschwert. Gräberfeld V gehört in die frühawarenzeitliche, stark romanisch geprägte Keszthely-Kultur, Gräberfeld VI in die Karolingerzeit, Gräberfeld VII ist nicht genauer datiert. Die jüngste Belegung endete mit der Zerstörung der Befestigung durch die landnehmenden Ungarn. Der Band beginnt mit einem ausführlichen Katalog der Gräber nach Grabungsjahren. Der Auswertungsteil befaßt sich mit der Topographie, den Bestattungssitten [Ausrichtung, Grabbau, besondere Befunde], den Bestattungsarten, Störungen, Resten von Totenmahl und Opfergaben sowie der Auswertung des archäologischen Fundmaterials - Münzen, Trachtbestandteile, Kästchen, Waffen, Gerät, Keramik, Holzeimer, Glasgefäße. Den Abschluß bilden Datierung und Interpretation der Gräberfelder.

Legutóbbi termékek

Találatok: 1 - 6 / 95